×

Vorstand


1. Vorsitzender

René Skischally, Dipl.-Sozialpädagoge, Fortbildungskoordinator der DGSP-SH. Langjährige Tätigkeit in verschiedenen Arbeitsfeldern der Gemeindepsychiatrie in unterschiedlichen Funktionen. Therapeutische Ausbildungen in systemischer Therapie und Gestalttherapie sowie umfangreiche Fortbildungen in Analytischer Psychologie (C.G.Jung).

„Ich bin bereits seit dem Studium in der DGSP, weil ich dort die für meine berufliche Tätigkeit und Entwicklung notwendige unabhängige fachliche und menschliche Unterstützung finde, um Sozialpsychiatrie fundiert und couragiert umzusetzen.“

 


2. Vorsitzende

Christel Achberger, Dipl.-Psychologin, diplomierte Non-Profit-Managerin nach dem Freiburger-Management-Modell. Langjährige berufliche Erfahrungen im Aufbau und der Begleitung von Einrichtungen der Gemeindepsychiatrie. Schwerpunkte: Organisationsentwicklung, Qualitätsentwicklung, Empowermentprozesse, Bürgerschaftliches Engagement, Dritte Sektorforschung.

„Ich bin seit mehr als 25 Jahren in der DGSP, weil ich den fachlichen Austausch mit KollegInnen suche, die mit mir das sozialpsychiatrische Grundverständis und die Ziele der DGSP teilen, und ich im Austausch Ermutigung für die eigene Arbeit finde.“

E-Mail:
chrisachberger@magdahaus.de


Schriftführerin

Birgit Flemming,

Dipl.-Sozialpädagogin, Bereichsleiterin eines Anbieters von Alkohol-und Drogenberatung im Herzogtum Lauenburg. Davor viele Jahre Leitungsfunktionen bei Trägern der Sozialpsychiatrie im Kreis Stormarn, sowie in der beruflichen Teilhabe (Integrationsfachdinest und Werkstatt für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen) tätig.

 

„Warum ich Mitglied in der DGSP bin?

Weil mir die Grundhaltung, die Werte und Ziele  der DGSP eine persönliche Identifikation für mein professionelles Handeln  bieten. Die Arbeit im Bereich Psychiatrie und Sucht ist extrem facettenreich, zeigt menschliche Grenzen und gesellschaftliche Strukturschwächen auf und fordert uns in unserem Verständnis, Umgang und Verhalten damit immer neu  heraus.

Der Austausch mit DGSP-Berufskolleg*nnen ermutigt zum „Weitermachen“ sowie sich für eine menschliche und soziale Psychiatrie und Gesellschaft einzusetzen. Offene Diskussionen, Praxisbeispiele und viele interessante Anregungen bei Fachtreffen oder Tagungen zeigen, dass wir etwas bewegen können! Sinnvoll finde ich meinen Beruf und meine Arbeit schon immer – doch eingebunden in einen berufspolitischen Fachverband  deutlich wirksamer. Darüber hinaus möchte ich die Begegnungen mit vielen tollen Menschen nicht mehr missen.“

 


Schatzmeister

Udo Spiegelberg, geb. 1958, Dipl.-Sozialarbeiter, Leiter eines regionalen gemeindepsychiatrischen Verbundes.

„Warum ich in der DGSP bin?

Drängende Fragen der psychiatrischen Versorgung werden in der DGSP fachlich und sozialpolitisch behandelt und bewertet. Dieser Austausch ist für mich unverzichtbar!“

E-Mail:
u.spiegelberg@bruecke-sh.de


Erweiterter Vorstand

Kirsten Modrow, Sozialpädagogin M.A., Ambulante Hilfen

„Die Möglichkeit, mich als erweitertes Vorstandsmitglied der DGSP Schleswig-Holstein einrichtungsübergreifend mit FachkollegInnen vernetzen zu können, ohne ein Amt übernehmen zu müssen, ist für mich sehr attraktiv. Ich habe die Gelegenheit, auf vielfältige Weise soziale Psychiatrie aktiv mitgestalten zu können.“